Küchenabfluss verstopft

Küchenabfluss verstopft? Ursachen und Behebungstipps

Wenn es aus der Küche heraus unangenehm riecht, könnte ein verstopfter Abfluss ursächlich sein. Doch leider ist der Geruch nicht das einzige Problem.
Spätestens beim Geschirrspülen wird einem die ganze Tragweite des Malheurs bewusst: Das Spülwasser läuft überhaupt nicht ab und man muss sich etwas einfallen lassen, um das Spülbecken wieder trocken zu kriegen.
In Panik zu verfallen und wahllos irgendeine Firma zu beauftragen, ist aber auch keine Lösung! Stattdessen sollte man zuerst nach einer Möglichkeit suchen, die Situation selbst zu retten und den Schaden zu beheben.

Verstopfter Küchenabfluss: Kleine Geheimtipps für die Hausfrau und den Hausmann

Backpuver & Essig sprudeln verstopfte Küchenabflüsse wieder frei

Zunächst einmal ist es ratsam, den Siphon auszubauen und Haar- und Speisereste restlos zu entfernen. Danach baut man ihn wieder ein und kümmert sich um die tieferliegenden Verstopfungsherde und dafür gibt es ein optimales Zaubermittel:

  • Man nehme rund 4 Esslöffel Backpulver und gebe sie in den verstopften Abfluss.
    Dieser sollte jedoch trocken sein. Angesammeltes Spülwasser ist zuvor unbedingt zu entfernen!
  • Im zweiten Schritt wird eine halbe Tasse reine Essigessenz hinterher geschüttet. Die Tasse sollte die Größe einer herkömmlichen Kaffeetasse haben.
  • Jetzt sollte sich niemand erschrecken, denn sobald die Essigessenz in den Abfluss gelangt, ist ein heftiges Sprudeln zu vernehmen. Das Backpulver-Essig-Gemisch staubt regelrecht und das ist ein gutes Zeichen. Genauso kraftvoll wirkt die Substanz nämlich auf die Verstopfung ein.
  • Hat das Sprudeln nachgelassen, sollten 2 Tassen heißes Wasser nachgespült werden.
  • Bei besonders heftigen Verstopfungen empfiehlt es sich, den kompletten Vorgang zu wiederholen.

Anstelle von Backpulver & Essigessenz können auch folgende Konstellationen verwendet werden;

– Natron & Essigessenz
– Backpulver & Cola
– Natron & Cola.

Die Mengen bleiben gleich und können bei mäßigem Erfolg auch doppelt verabreicht werden! Diese Hausmittel sind ein adäquates Mittel, um Verstopfungen eventuell selbst Herr zu werden.

Abfluss Reinigen mit Essig und Backpulver

Küchenabfluss verstopft: Zwei Warnsignale, eine Ursache

Warnsignal 1: Es riecht nach faulen Eiern (Schwefelgase)
Warnsignal 2: Das Wasser fließt nur sehr langsam ab oder gar nicht mehr (bei hartnäckigen Fällen).
Im zweiten Fall kann es passieren, dass am Ende doch ein Fachmann gerufen werden muss.
Manchmal lässt sich das nicht umgehen. Von daher ist es wichtig, bereits bei kleinen Anzeichen sofort zu reagieren und dem Abfluss eine kraftvolle „Spülung“ zu gönnen – schaden tut es keinesfalls!

Alle Nachteile eines verstopften Abflusses auf einen Blick:

  • es stinkt aus dem Abfluss
  • das Wasser läuft nicht richtig ab
  • Geschirrspülmaschinen, welche am Abfluss integriert wurden, pumpen das Wasser in der Spüle wieder hoch. Die übel riechende Flüssigkeit (Spülwasser/ Abwasser) kommt also von oben und unten.

Wird nichts unternommen, schreitet die Verstopfung immer weiter fort, sodass nur noch der Fachmann die Schäden beseitigen kann!

Warum kommt es überhaupt zu verstopften Küchenabflüssen?

Dies ist dem Alltag geschuldet und unserem achtlosen Umgang mit dem Abfluss während der Hausarbeit und der Körperpflege:

  • Speisereste werden vor dem Spülen nicht im Biomüll entsorgt, sondern einfach beim Spülen heruntergespült!
  • Grobe Verschmutzungen werden beim Befüllen der Spülmaschine nicht kurz abgespült!
  • Beim Duschen oder baden, respektive dem Haarewaschen wird nicht immer ein Schutz auf den Abfluss gelegt, welcher Haarreste und Seifenrückstände wirkungsvoll auffängt, damit beides danach problemlos entfernt und in den Hausmüll gegeben werden kann.
    Diesen sollte man übrigens auch bei der groben Geschirrreinigung vor dem Spülen verwenden!
  • Flüssiges Fett aus der Fritteuse oder vom braten wird einfach in den Abfluss gekippt, ohne zu bedenken, dass eben dieses Fett am Ende wieder seine feste Form annimmt und somit alle Rohre verstopft.
    Jeder, der das Pommes-Fett aus der Fritteuse mehrmals verwendet, sollte das Phänomen schon mal beobachtet haben!

An welcher Stelle könnte die Verstopfung sitzen?

Küchenabfluss verstopft: Siphon abmontieren

Wenn der Küchenabfluss verstopft ist, muss man manchmal den Siphon abmonrieren und sauber machen.

 

1. Oberflächlich am Siphon

In diesem Falle kann man selbst aktiv werden, indem man zunächst den Siphon des Küchenbeckens ausbaut und alle Haar- und Speisereste gründlich entfernt.
Im Anschluss daran sollte der Abfluss mit der bereits erwähnten, wirkungsvollen Substanz ordentlich durchgespült werden!

2. Komplexer Verstopfungsherd am Abwasserrohr

Da hilft die „Do-it-yourself-Reinigung“ absolut nicht mehr und der Fachmann muss ran!
Diese können eine kraftvolle Rohrspülung via Wasserdruck durchführen.
Zu diesem Zweck nutzen Kanal-Profis zumeist einen Hochdruckreiniger, welcher die Rohre schnell wieder frei bekommt. Hartnäckige Fette und Haarreste werden im Handumdrehen gelöst und weggespült!

Wie findet man heraus, an welcher Stelle die Verstopfung sitzt?

Ganz einfach!
Wenn der „Kraftcocktail“ selbst bei mehrmaliger Anwendung nichts bewirkt, sitzt die Verstopfung tief im Rohr!

 

 

6 Kommentare
  1. Anne Bonny
    Anne Bonny sagte:

    Besonder der Küchenabfluss verstopft einfach. Ich wusste nicht, das Backpulver und Essig den Abfluss wieder befreit. Ich habe mir für die Küche ein Sieb für den Abfluss gekauft, so verstopft er erst gar nicht.

    Antworten
  2. Julia
    Julia sagte:

    Interessant zu wissen, dass Backpulver und Essig gegen Rohrverstopfung von Küchenabflüsse verwendet werden können. Ich muss zugeben, dass ich beim Spülen nicht immer auf Speisereste achte. Ich hoffe, das wird nicht zu einer seriöseren Verstopfung führen. In diesem Fall helfen DIY-Methoden nicht viel und ist eine professionelle Kanalreinigung nötig.

    Antworten
  3. Nora
    Nora sagte:

    Ich wusste nicht, dass das flüssige Fett aus der Fritteuse wieder seine feste Form am Ende bekommt und somit das Rohr verstopft. Seit einiger Zeit ist meinen Küchenabflüssen verstopft und ich bin daher auf der Suche nach einer Lösung. Ich werde definitiv diese Bemerkung im Kopf behalten und das Öl nicht mehr in den Abfluss kippen!

    Antworten
  4. Florian
    Florian sagte:

    Interessant, dass man Backpulver und Cola anwenden soll, um einen verstopften Abfluss zu reinigen. Seit einigen Tagen ist meinen Küchenabfluss verstopft und ich bin daher auf der Suche nach einer Lösung. Backpulver und Cola habe ich schon vorhanden. Ich werde definitiv damit probieren. Danke!

    Antworten
  5. Ferdinand Schneider
    Ferdinand Schneider sagte:

    Ich wohne in einer Studenten-WG und bei uns ist der Abfluss fast jede Woche verstopft. Wie dies genau passiert, weiß ich nicht. Deswegen ist es sehr praktisch, dass Sie die Gründe auflisten. Es könnte wirklich sein, dass meine Mitbewohner die Speisereste einfach wegspülen. Ich werde es nochmal nachfragen und auch beobachten. Danke für den Hinweis.

    Antworten
  6. Uwe
    Uwe sagte:

    Es erstaunt mich immer wieder, wie geschickt wir Menschen bei der Lösung von Problemen sind. Ihre Lösung mit Backpulver und Essig gefällt mir sehr gut. Manchmal kann es sich lohnen, einen Fachmann im Fachgebiet Rohrreinigung zu konsultieren.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.